BERICHTE

Souveräner Sieg gegen Preußen Borghorst

Am 5. Spieltag konnte Germania Hauenhorst den zweiten Sieg in Folge verbuchen. Durch Tore von Dennis Schnippe und Stefan Fleege wurden die Borghorster mit 2:0 geschlagen.
 
Für die Germanentruppe war klar, dass man nicht weniger als drei Punkte holen durfte. Im Vergleich zum Nordwaldespiel veränderte das Trainergespann Christoph Klein-Reesink und André Bischoff die Startaufstellung mit Jan Westhoff, Dennis Schnippe und Stefan Fleege auf drei Positionen.
 

gesamten Artikel lesen

Die Firma Utz aus Schüttorf spendet uns 10 Trikotkoffer

Vor einiger Zeit hatte die Firma Utz aus Schüttorf die Sportvereine in der Grafschaft, im Emsland, im Kreis Steinfurt und im Kreis Borken angeschrieben und angeboten die Jungendabteilungen mit Trikotkoffern auszustatten.
Wir haben dieses Angebot natürlich gerne angenommen und uns beworben. Am 15.09.2014 war es dann soweit, die Firma Utz hatte alle Vereine die sich beworben haben zu eine kleinen Veranstaltung mit Getränken und Grillgut eingeladen.

SVG bekommt KOffer der Firma UTZ

gesamten Artikel lesen

Die Vorzeichen an diesem Spieltag waren alles andere als gut

Gleich sieben Ausfälle standen zu Buche und mehr als fünf Kranke bzw. verletzte Spielerinnen standen auf dem Platz.
So standen dennoch elf Spielerinnen gegen die Auswahl aus der Kreisstadt zur Verfügung.

Da hieß es Druck machen und von der ersten Minute an möglichst schnell das ein oder andere Tor zu schießen und dann zu gucken, wie lange die Kräfte reichen.

gesamten Artikel lesen

Dritte verliert das Spiel und Frischemeier

Rheine – Gestern begrüßte die Dritte der Germania die Zweitvertretung aus St. Arnold zum mittlerweile dritten Derby in Folge im heimischen Waldparkstadion.
Die Zeichen für einen Erfolg standen auch zu Beginn der Partie eher schlecht als Recht. Beim Aufwärmen zogen sich die Spieler Schürmann und Ostermann jeweils eine Verletzung im Oberschenkel zu. Daher musste Schlattmann, der den etatmäßigen Trainer Mersch ersetzte, bereits zur Beginn der Partie taktisch komplett umstellen.
Diese Unsicherheit machte sich der Gast aus St. Arnold auch gleich zunutze. In der achten Minute ging man mit 0:1 in Führung.

gesamten Artikel lesen

Für die Hauenhorster Germania : Werde Schiedsrichter!

Ohne die vielen couragierten Frauen und Männer an Pfeife und Fahne geht im Fußball gar nichts. Das Schiedsrichterwesen hält den Spielbetrieb aufrecht, erfreut sich allerdings nicht gerade über regen Zulauf. Daher ruft der SV Germania Hauenhorst dazu auf: Werdet Schiedsrichter!

Am Ende der letzten Saison hat der Kreis Steinfurt eine große Zahl an Schiedsrichtern aus verschiedenen Gründen verloren. Die Gesamtzahl aller Aktiven betrug vor einem Jahr noch 155, nun sind wir noch 132. Das Optimum würde bei ca. 180 liegen.
Die Konsequenz daraus wird wohl sein, dass die Spiele der Frauenkreisliga und Herren C Liga nicht immer vollständig besetzt werden können.

Der Kreisschiedsrichterausschuss hat sich Gedanken gemacht und festgestellt, dass bei uns im Kreis Steinfurt sehr viele Frauen und Mädchen Fußball spielen und selbst für B Juniorinnen werden SR angefordert.
Im Gegenzug verfügt unser Kreis nur über eine einzige Schiedsrichterin ( von einem Verein, der nur Herrenteams hat) und das kann so nicht weitergehen....

Wenn die Frauenfußball treibenden Vereine am Wochenende für die Spiele Schiedsrichter haben möchten, dann müssen diese u.a. auch aus den Reihen dieser Vereine kommen.

 

gesamten Artikel lesen

Claßen kontert: "Keine Verstärkungen!"

(09.09.14) Nach der 0:2 (0:2)-Auswärtsniederlage bei Germania Hauenhorsts Reserve hatte Matellia Metelens Trainerin Eva Weßling ihrer Mannschaft ein Kompliment gezollt. "Die haben fünf Spielerinnen aus der 1. Mannschaft aufgestellt. Gegen eine so verstärkte Mannschaft kann sich diese Leistung sehen lassen", sagte Weßeling gegenüber der Münsterschen Zeitung. Auch ihr Metelener Trainerkollege Winfried Iking sprach gegenüber dem Tageblatt für den Kreis Steinfurt von "vielen Abstellungen aus dem Kader der 1. Mannschaft" beim Gegner. Hauenhorsts Trainer Stephan Claßen stießen diese Formulierungen bitter auf.


 

gesamten Artikel lesen

Die Jugendabteilung von Germania Hauenhorst zeigt Flagge

SVG Hauenhorst Aktion gegen sexuellen Missbrauch
 
Die Jugendabteilung von Germania Hauenhorst will Verantwortung übernehmen und Flagge zeigen gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Deshalb müssen künftig alle SVG-Übungsleiter, die mit Kindern oder Jugendlichen des Vereins arbeiten, den vom Landessportbund NRW verfassten Ehrenkodex unterzeichnen. Alle aktiven Trainer und Trainerinnen haben bereits unterzeichnet. Dieser Ehrenkodex ist eine Selbstverpflichtung zur Achtung von Kinderrechten und zum fairen Umgang untereinander und miteinander. Die SVG Jugendabteilung will durch klare Regeln und Verfahren verhindern, dass wichtiges Vertrauen missbraucht wird! Wichtig sind Transparenz und Verhaltensregeln für das Training.
 
Germania Hauenhorst ist der erste Fußballverein im Kreis Steinfurt der den Ehrenkodex als Standard eingeführt hat.

 

gesamten Artikel lesen

Alteherren mit Remis gegen Grün-Weiß

Am 05.09.2014 hatte die Ü32/Ü40 ein Heimspiel gegen die Grün Weißen aus Rheine. Nach einer langen Pause aufgrund diverser Spielausfälle waren die Alten Herren voller Vorfreude auf dieses Derby. Die Germanen begannen eigentlich ganz gut und waren die erste 5-10 Minuten die bessere Mannschaft. Wenn man ein, zwei Situationen besser ausgespielt hätte, hätte man vielleicht mit etwas Glück 1:0 in Führung gehen können. So konnte nur ein Schuss von Ruben

gesamten Artikel lesen

DFB-Pokal Germania Hauenhorst 1. Frauen 

LOKALE PRESSE

TERMINE

Zur Zeit sind keine Termine vorhanden

S P O N S O R E N